Tensegrity Möbel

BARHOCKER
Entwurf und Konstruktion nach dem Tensegrity-Prinzip.
Verspannung und fixierung von druckbelasteten Bauteilen durch Zugseile.
Die drei Bauteile (Fuß, Druckstab, Sitzplatte) werden nur durch Stahlseile zusammengehalten.
Durch die Verspannung ist der Hocker in sich völlig stabil,
wobei die auf einer Kugel gelagerte Sitzfläche horizontal um ca. 120° drehbar ist.

© Bilder – Holger Roik

[ zurück ]

Kontakt

Schreiben Sie uns kurz ein paar Zeilen. Wir melden uns umgehend.

Not readable? Change text. captcha txt